Willkommen bei dopgas.at

Übernahme der BP Gas Austria läuft auf Hochtouren: Neue Flüssiggasmarke dopgas am österreichischen Markt ab 01.07.2013

 

Übernahme BP Gas Austria – dopgas entsteht!

Der größte private Tankstellenbetreiber Österreichs, die DOPPLER Gruppe aus Wels, übernimmt per 01.07.2013 das Flüssiggasgeschäft der BP Austria zur Gänze. Die BP Gas Austria wird vollständig in die neu gegründete DOPPLER Gas GmbH integriert. Firmensitz der DOPPLER Gas GmbH ist Salzburg, der Standort der bisherigen BP Gas Austria, 18 Mitarbeiter der BP Gas Austria wurden von der Doppler Gruppe übernommen. 

Für das Geschäft der DOPPLER Gas GmbH wurde die eigene Marke dopgas kreiert, die im B2C und B2B Geschäft eingesetzt wird. Mit 01.07.2013 startet die österreichweite Markteinführung. dopgas ist ein Komplettanbieter im Flüssiggasbereich  – mit einem erfahrenen Team und Partnern in ganz Österreich. Aufgrund der Eigentümerstruktur der DOPPLER Gruppe können Entscheidungen schneller getroffen und es kann rascher auf den Markt reagiert werden. dopgas ist der einzige Key Player im Markt, der rein auf den österreichischen Markt spezialisiert ist und einem österreichischen Unternehmen gehört. 

„Aber einer der wesentlichsten Vorteile und unser absolutes Benefit ist, dass dopgas in über 600 Vertriebsstellen lückenlose Verfügbarkeit in Österreich garantieren kann, unsere Service Line ist 24h am Tag erreichbar!“ fasst Dr. Zierhut zusammen.

Vision und Strategie für die Zukunft

Aktuell werden jährlich rund 14.000 Tonnen Flüssiggas („liquefied petrolium gas“, kurz: LPG) sowohl im Tankgeschäft, als auch im Flaschengasgeschäft über mehr als 600 Vertriebsstellen abgesetzt. Dr. Bernd Zierhut, Geschäftsführer der DOPPLER Gruppe, will die Umsätze in den kommenden Jahren wesentlich auf 15.500 Tonnen (bis 2015) ausbauen: „Wir sehen die Akquisition des Flüssiggasgeschäfts der BP Austria als weiteren Meilenstein in unserer Unternehmensstrategie hin zum integrierten Energiekonzern. Der Vertrieb von Flüssiggas wird in Zukunft eine wesentliche Säule unseres Geschäfts werden und wir wollen die neue Marke genauso erfolgreich am Markt positionieren wie unsere Tankstellenmarke Turmöl. Durch unseren neuen und frischen Marktauftritt sowie die Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden wir die Umsätze weiter stark ausbauen.“

 

„Eine österreichische Firma versorgt Österreich mit Gas“, so lautete die Hauptmotivation der DOPPLER Gruppe für den Kauf der BP Gas Austria und gemäß diesem Motto gestaltet sich auch die Strategie für die kommenden Jahre. „Wir stehen vor der Situation, dass die Marke mit einer hohen Reputation, Sicherheit und langer Tradition verbunden ist. Diese Aspekte wollen wir beibehalten und weiterentwickeln, mit Ziel 2020 dank eines kontinuierlichen Wachstums die führende Flüssiggasmarke am österreichischen Markt zu sein. Wenn in sieben Jahren jemand an Propan oder Butan denkt, soll er automatisch an dopgas denken“ so Dr. Zierhut.

„Die Erschließung neuer Vertriebswege wird uns auf diesem ehrgeizigen Weg unterstützen. Ein eigener Webshop, die Stärkung der Vertriebspartner, die Aktivierung des Tankgas-Großhandelsgeschäfts und zusätzliche Autogas-Tankstellen sind Beispiele für diese Strategie“ erklärt Franz Joseph Doppler.

 

Diese optimistischen Prognosen begründen sich unter anderem auf zwei vorherrschenden Trends in Österreich. Erstens dem Grillen: Insbesondere der moderne Gasgriller hat in den letzten beiden Jahren in Österreich einen irren Aufschwung genommen. Vor allem viele Männer schätzen die so genannte Outdoorküche und die Vorzüge des Gasgrillers im Vergleich zum Holzkohle-Grill, daher steigen die Verkaufszahlen hier auch kräftig an. Zweitens beobachten Trendforscher in den letzten Jahren einen Cocooning-Trend: Gemütlichkeit und Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden wird den Österreichern immer wichtiger, Unabhängigkeit wird großgeschrieben. Flüssiggas vereint alle diese Wünsche, kann ortsungebunden eingesetzt werden, da kein Leitungsnetz notwendig ist und ist im Handling extrem unkompliziert. Franz Joseph Doppler, Geschäftsführer Doppler Gruppe: „Gas gilt aber auch als umweltschonende Alternative zu anderen fossilen Energieträgern und ist damit für eine umweltbewusste Gesellschaft, die auf Nachhaltigkeit großen Wert legt, besonders attraktiv. Auch ökonomische Vorteile sind für die Konsumenten wesentlich: Gas wird günstiger besteuert und hat als Rohstoff einen entscheidenden Preisvorteil gegenüber Öl und Strom!“

Über die DOPPLER Gruppe

Die DOPPLER Gruppe ist als eigentümergeführtes Unternehmen der größte unabhängige und private Tankstellenbetreiber Österreichs. 1932 wurde DOPPLER Mineralöle von Kommerzialrat Franz Doppler in Wels gegründet. Damals war die Firma vor allem im Großhandel von Mineralölen tätig, ab 1945 wurde ein eigenes Tankstellennetz unter dem Markennamen „BV Aral“ aufgebaut. Die Einführung der Marke Aral in Österreich erfolgte durch das DOPPLER-Netz. Ab 1967 wurde die Marke Shell, ab 1980 die Marke Esso verwendet. Das Netz wurde laufend erweitert und modernisiert. 2001 wurden sämtliche DOPPLER-Stationen auf den BP-Harmony-Look umgestellt. 2003 kaufte DOPPLER die Firma Turmöl Mineralölprodukte Großhandelsges.mbH und das dazugehörige Tankstellennetz.

 

Heute ist Turmöl kompetenter Ansprechpartner für Großhandel und Privatkunden. Bis 2009 wurde das Netz auf rund 200 Tankstellen ausgebaut. Davon betreibt die DOPPLER Gruppe derzeit 125 Tankstellen unter den Marken „Turmöl“ und „Turmöl quick“. Der Rest entfällt auf BP-Stationen.

 

 

Rückfragehinweise für die Medien:

Mag. Daniela Strasser, Reichl und Partner PR GmbH
mailto: Daniela.strasser@reichlundpartner.at
mobil: ++43/664/8284083

Aktuelle Bilder zum Gratis Download unter: www.apa-fotoservice.at
Aktuelle O Töne von der PK zum Gratis Download unter: www.o-ton.at

« Back